" Trauma ist nicht das, was Dir jetzt passiert,  sondern es ist das, was als  Resultat dessen, was Dir passiert ist, in deinem Inneren stattfindet . "

~ Gabor Maté ~



Herzlich Willkommen ! Schön, dass Du hergefunden hast. Im Folgenden möchte ich Dir ein paar kurze Einblicke geben, was man unter einem Trauma versteht, welche Traumata es gibt und was dies für unser Leben bedeuten kann. Solltest Du Dich in einem dieser Beiträge angesprochen fühlen, lade ich Dich ganz herzlich ein, dass wir gemeinsam einen Blick darauf werfen.

Was versteht man unter einem TRAUMA? 

In der Psychologie versteht man unter einem TRAUMA eine UNSICHTBARE VERWUNDUNG


Was genau meinen wir, wenn wir von TRAUMA sprechen ?


1. ENTWICKLUNGSTRAUMA : Dieses entwickelt sich aufgrund von Belastungen in den ersten Lebensjahren. Meist handelt es sich um ein wiederkehrendes Erlebnis. Als Baby sind wir darauf angewiesen, dass wir versorgt werden und unsere Bedürfnisse von Außen erfüllt bekommen. Wir werden angebunden an eine Bezugsperson, welche uns mit körperlicher und emotionaler Nähe versorgt und uns beruhigt, bzw reguliert, weil wir das alleine noch nicht können.
Geschieht dies nicht, leidet möglicherweise mein Selbstwert, ich fühle mich nicht angekommen auf dieser Welt, leide unter Verlustangst und/ oder entwickle Glaubenssätze, wie : " Alleine bin ich besser dran " oder " Ich muss es alleine schaffen ! ",  " Ich werde keine Hilfe bekommen !" etc .



2. BEZIEHUNGSTRAUMA : Von Beziehungstrauma spricht man, wenn die Bindung zwischen Baby/ Kind und Bezugsperson nicht oder nur mangelhaft ausgeprägt ist. Meist sind Bindungstrauma und Beziehungstrauma miteinander verflochten.
Lernen wir nicht, was Bindung ist oder erleben wir diese als negativ, kann daraus resultieren, dass ich es als Erwachsener schwer habe, sichere Bindungen einzugehen, Vertrauen aufzubauen und/ oder Beziehungen zu erhalten. Vielleicht bin ich der " Einsame Wolf " ,  teste meinen Partner ständig aus, wie weit ich gehen kann, oder suche mir Beziehungen, in denen ich auf Abstand bin, weil ich mir einerseits Nähe wünsche, diese mir allerdings aus gleichzeitig Angst macht. Nach dem Motto : In der Nähe bin ich Dir fern, in der Ferne bin ich Dir nah.



3. SCHOCKTRAUMA : Meist handelt es sich hier um ein einmaliges Erlebnis, welches mit Lebensgefahr und der Angst zu sterben verbunden ist. Dies kann z.B. ein Unfall, eine Krankheit, der Verlust eines nahestehenden Menschen etc sein. In jedem Fall handelt es sich um ein Ereignis, welches plötzlich passiert und bei welchem unsere bisherigen Bewältigungsstrategien nicht ausreichen, um adäquat auf die Situation zu reagieren. Entsprechend kann es passieren, dass sich die Energie ( Stress ) , welche normalerweise bei Flucht oder Kampf zum Einsatz kommen würde, nicht ausagiert werden kann, weil wir stattdessen in eine Starre fallen. Die Energie wird sozusagen im Körper festgehalten. Daraus können über einen längeren Zeitraum auch körperliche Symptome resultieren, wie z.b. Muskelverspannungen und Schmerzen


Wichtige Info: Dies sollte nur als kleiner Einblick dienen, da das Thema Trauma viel weitreichender ist. Die Symptome und Folgen von Trauma können vielfältig sein und äußern sich nicht bei jedem Menschen auf gleiche Art und Weise.



Menschen, die traumatisiert sind, haben häufig Angst vor einer Traumatherapie, weil sie befürchten, dass sich der Fokus in der Therapie ausschließlich auf das Trauma richtet. 
Viele Betroffene fühlen sich angehalten, ihr Trauma bis ins Detail zu erzählen & finden sich dadurch recht schnell wieder emotional in der Zeit zurück versetzt, als das Trauma passiert ist. 
Da Du aber nicht nur aus Trauma bestehst, sondern auch viele heile Facetten hast, richten wir den Blickwinkel darauf, welche Möglichkeiten Du HEUTE und in der ZUKUNFT hast, anstatt in der Problemfixierung & der Vergangenheit stecken zu bleiben. 


Mögliche Schritte 



1. Verstehe Dich selbst !
Durch das eigenen Verständnis für Symptome / Reaktionen wächst in Dir auch das Verständnis dafür, dass diese einen triftigen Grund haben. Außerdem beziehen wir Ressourcen mit ein, die die Lösung in den Fokus rückt. 



2. Tritt einen Schritt zurück!
Gemeinsam schauen wir nach den Traumasymptomen/ Triggerreaktionen. Durch die Zuordnung zu einer früheren Situation nimmst Du Abstand , wodurch sich deine emotionale Kontrolle verändern kann. 



3. Breite deine Landkarte aus !
Da wir Menschen alle unterschiedlich sind, sind es auch unsere Bedürfnisse, bzw Wege. 
Wir schauen, welche Tools Dir behilflich sein könnten, um Dich auf deiner Reise sicher zu fühlen, bzw welcher Weg sich für Dich gut anfühlt. 
Je nach Trauma kann z.B EMDR Anwendung finden oder auch Körperarbeit zum Einsatz kommen. 
Das Wichtigste ist aber immer, dass Du Dich gut aufgehoben & begleitet fühlst! 



4. Aufatmen !
In erster Linie ist nebst Erlebtem für Betroffene besonders der Kontrollverlust schlimm. 
Eine Traumatherapie ist darauf ausgerichtet,  Betroffenen Tools an die Hand zu geben, um mit Ihren Gefühlen anders umzugehen, ohne die Kontrolle zu verlieren, das Geschehene anzunehmen , Frieden mit der Vergangenheit zu schließen & das Trauma als das zu integrieren, was es ist: eine Narbe auf der Seele .

Systemische Beratung / Therapie

Wir alle haben unsere Stärken. Ich arbeite täglich daran, die meinen zu verbessern, damit Du Dich auf Deine konzentrieren kannst. 


- Manchmal steht man sich selbst vor der Sonne.
- Sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht 
                                   oder
- Sieht kein Licht am Ende des Horizonts . 
                                  ABER:

 Was wäre, wenn Du die Lösung für deine Konflikte in Dir tragen würdest ?

Ich bin nicht diejenige, die Dir die Lösung für Deine Probleme bietet. Gerne aber unterstütze und begleite ich Dich auf dem Weg zu Deiner möglichen Lösung.


Im Laufe unseres Leben sehen wir uns immer wieder mit Problemen / Konflikten konfrontiert.
Häufig ist dies Glaubenssätzen, Erfahrungen & Traumen geschuldet, die ihren Ursprung in der Kindheit haben, unbewußt weiter wirken & uns als Erwachsene in unserem Verhalten beeinflussen.
Es entstehen Konflikte, die uns hemmen & nicht zielführend sind.

Wenn wir uns aber bewußt machen, dass wir die Lösung für das, was uns das Leben schwer macht in uns tragen, könnten wir unser Glück selber in die Hand nehmen, indem wir selbstwirksam werden & es angehen !

WIE LANGE WÜRDEST DU ZÖGERN & WAS WÜRDEST DU VERÄNDERN , WENN DU WÜSSTEST , DASS DEINE GEFÜHLE / DEIN VERHALTEN EINEN TRIFTIGEN GRUND HABEN ?

Durch Selbstreflektion können wir viele unserer Verhaltensweisen der Vergangenheit zuordnen, alte Glaubenssätze auflösen & durch neue, heute passendere ersetzen.
Wenn wir Dingen die Erlaubnis geben, einfach mal zu sein ( häufig verbieten uns dies unsere Glaubenssätze ), sie annehmen, ohne sie zu bewerten oder zu verurteilen, kann Veränderung & etwas Neues passieren!

Wenn Du also bereit bist, an Dir selbst zu arbeiten, zu reflektieren, Dich auf  mögliche Veränderungen einzulassen und somit auf eine mögliche Lösung hinarbeiten möchtest - lass es uns angehen ! 



 GUT ZU WISSEN  !

~ Fokus liegt nicht auf einem Individuum / Problem / Konflikt / krankhaften Einfluss, sondern auf dem Finden einer Lösung unter Einbeziehung des Umfelds ( System ) in welchem der/ die Betroffene lebt

~ Beleuchtung des Konflikts durch mehr , als nur einen Blickwinkel, also aus unterschiedlichen Perspektiven, um zu erkennen, wie das Problem konstruiert wird. Manchmal ist das Problem der Lösungsversuch. Manchmal ist der Lösungsversuch aber auch das Problem ! 

~ Nachdem wir dem Problem eine kurze Aufmerksamkeit geschenkt haben, wird sich auf das Ziel & die Lösung konzentriert

~ Eigene Ressourcen & individuelle Fähigkeiten werden erarbeitet & als Hilfsmittel auf dem Weg zur Lösungsfindung / Konfliktlösung eingesetzt 

 Alles hat seine Zeit - und seine Geschichte! Wer bin ich? 

Mein Name ist TANJA KNORRE , ich bin 1982 in Weingarten geboren, im " Schwabenländle " aufgewachsen und fühle mich hier nach wie vor tief verwurzelt. 


In meinem " ersten Leben " hatte ich mich für den Beruf der " Zahnfee " entschieden. Die Ausbildung habe ich 2004 erfolgreich abgeschlossen.

2007 & 2010 wurde ich stolze Mama von zwei wundervollen Kindern. Dementsprechend bin ich mit den Freuden, aber auch mit den Problemen & Konflikten , die ein Familiensystem mit sich bringen kann bestens vertraut.
2017 entbrannte in mir der Wunsch nach neuen Ufern .
Ich bereitete mich intensiv auf die Überprüfung vor und legte diese Ende 2019 erfolgreich vor dem Gesundheitsamt Tübingen ab.
Seither bin ich berechtigt,  den Titel " Heilpraktikerin ( beschränkt auf das Gebiet Psychotherapie ) " zu führen.
Im September 2019 lies ich mich an der Paracelsusschule Lindau in " EMDR "( Form der Traumatherapie ) ausbilden.
Von Oktober 2019 bis November 2021  habe ich mich im Institut für Systemische Weiterbildung Sautter in Ravensburg zur " Systemischen Beraterin " ausbilden lassen. 


 Direkt im Anschluss nahm ich an der Weiterbildung " Trauma begleiten- Trauma heilen " , ebenfalls im Institut für Systemische Weiterbildung Sautter in Ravensburg , teil .

2023 Teilnahme an der Onlinefortbildung : 

 "Online Basis-Fortbildung SEI® - Frühe Verletzungen und Entwicklungstrauma erkennen und heilen - Beziehung und Sicherheit mit traumatisierten Klienten“ von Dami Charf

 2023/2024 Teilnahme an der Onlinefortbildung :
"Online Basis-Fortbildung SEI® - Frühe Verletzungen und Entwicklungstrauma erkennen und heilen - Integration früher Prägungen und Lebensmuster“ von Dami Charf
 


Seit März 2022 arbeite ich in meinem eigenen kleinen Praxisraum in der Gemeinschaftspraxis Sautter in Ravensburg.



Mitgliedschaften : Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie & Psychologischer Berater e.V. , VFP 


Termine, Ablauf und Wohlfühlpreise

Eine Sitzung beträgt 60 Minuten = 85,- €
(  je weitere angefangenen 15 Min. 21,25 ,- € )

EMDR / je Sitzung = 100,- €


In der Regel werden beim Erstgespräch 1 bis 1,5 Stunden für eine Sitzung eingeplant. Allerdings entscheidest das selbstverständlich Du, wieviel Zeit jeweils in eine Sitzung investiert werden soll. Dies ist natürlich auch immer themenabhängig.


Heilbehandlungen sind gemäß   § 4 Nr. 14 Buchst. a UStG von der Umsatzsteuer befreit. 

Hinweis : Heilpraktikerleistungen werden nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen und sind somit Privatleistung !

Um einen Termin zu vereinbaren,  hast Du mehrere Möglichkeiten:

1.Schreib mir eine E-mail

[email protected] 

2.Ruf mich an 

07587 / 95 99 98 4

3. Online-Termin